Bild

NEUES: Integriertes Quartierskonzept Gemeinde Kirchehrenbach

Das KlimaQuartier ist in vollem Gange – nun startet die Befragung der EigentümerInnen

 

Der Gemeinderat hat seinen Beschluss gefasst und die Zusage der KfW liegt vor: Die Gemeinde Kirchehrenbach lässt seit dem Frühjahr ein von der KfW gefördertes, integriertes Quartierskonzept im Kernort erstellen. Das beauftragte Team der DSK GmbH, Projekt- und Stadtentwickler mit Sitz in Wiesbaden und Regionalbüro in Nürnberg, befindet sich bereits mitten in der städtebaulichen und energetischen Untersuchung des Quartiers. Ziel soll es sein, Einsparpotenziale im energetischen Bereich aufzuzeigen und darauf basierende, passgenaue Maßnahmen abzuleiten, um eine Reduzierung klimaschädlicher CO2-Emissionen und eine Steigerung der Energieeffizienz sowie der Lebensqualität im Gemeindegebiet zu erreichen. Hierfür stehen u. a. die Einsatzmöglichkeiten nachhaltiger Mobilitätsformen und erneuerbarer Energien, die Optionen zur Realisierung eines Nahwärmenetzes, Handlungsmöglichkeiten privater EigentümerInnen sowie Begrünungsmaßnahmen von Dach- und Freiflächen im Fokus der Untersuchung. Das Konzept soll Anfang nächsten Jahres fertiggestellt werden. Während des gesamten Projekts befindet sich das Team der DSK im engen Austausch mit der Gemeindeverwaltung.

Nachdem die vor-Ort-Begehung des Teams im Juni bereits stattgefunden hat, steht nun die Befragung der EigentümerInnen an. Das beauftragte Team hat hierfür einen Fragebogen entwickelt, um Informationen über das Quartier Kirchehrenbach zu erhalten, die bei der Begehung so nicht ersichtlich sind.

Ziel der Fragebogenaktion ist es, Informationen zu Bauweisen, Flächen, Heizungstechnik, eingesetzten Energieträgern und Energieverbräuchen sowie durchgeführten und geplanten Modernisierungsmaßnahmen als Grundlage für eine Energiebilanz und energetische Zustandsbeschreibung im Quartier zu erhalten. Außerdem sollen Informationen zum öffentlichen Raum, der persönlichen Mobilität und zur Klimaanpassung abgefragt werden.

Diese benötigt das beauftragte Team, um passende Maßnahmen und Lösungen zu entwickeln, die der städtebaulichen Aufwertung und der energetischen Optimierung im Quartier sowie der Klimaanpassung und damit auch Ihnen zu Gute kommen.

Die Fragebögen richten sich an alle EigentümerInnen im Untersuchungsgebiet und werden in den kommenden Tagen per Post versendet. Bitte nehmen Sie sich daher ein paar Minuten Zeit, um den Fragebogen zu beantworten und das Projekt dadurch zu unterstützen!

Die Gemeinde Kirchehrenbach und das Projektteam freuen sich auf eine rege Beteiligung und auf ein erkenntnisreiches Quartierskonzept mit der Entwicklung zukunftsfähiger Ideen und Maßnahmen.